Paula und die Leichtigkeit des Seins. Theater Mummpitz. Bühne: Maria Pfeiffer. Foto: Thomas Riese

GRITTA VOM DACH

von Kapfwiesers Raumflotte | Projektpartner: Theater Mummpitz

Premiere: Juni 2021

 Idee, Konzept & Durchführung: Niklas Kammermeier, Maria Pfeiffer, Bettina Wiehler & Elena Zieser

 

Anlässlich des 20jährigen Kachelbau-Jubiläums gestaltet das Kollektiv „Kapfwiesers Raumflotte“ eine theatrale Medien-Installation für Menschen ab 8 Jahren.

 

gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien --- NEUSTART KULTUR #Take Action

„Gritta vom Dach“ nimmt uns mit auf eine Führung über das Gelände des Kachelbaus, der früher einmal Teil des Nürnberger Schlachthofs war. Annegret, ehemalige Tiernahrungsverkäuferin, hat diese Vergangenheit selbst erlebt: Sie erzählt vom Gestank und vom Lärm, von Maschinenhallen, Kuttlereien und Abwasserkanälen. Doch während das Publikum noch ahnungslos die Kacheln zählt, ist etwas von weit weg auf dem Weg zu ihnen und stellt nicht nur Annegrets Führung auf den Kopf. Gritta, eine außerirdische Forscherin, landet mit ihrem Raumschiff und einer Mission auf dem Dach des Kachelbaus und braucht unsere Hilfe.

 

Sehenswert und vielfältig! (Nürnberger Nachrichten)

 

 

Idee, Konzept & Durchführung: Niklas Kammermeier, Maria Pfeiffer, Bettina Wiehler & Elena Zieser

Dramaturgische Beratung: Sabine Zieser

Technische Unterstützung: Gabriela Wieczorek, Felix Boier

Archiv und Öffentlichkeitsarbeit: Cathrin Blöss

Bildmaterial: Rudi Ott, Pirko Julia Schröder, Stadtarchiv Nürnberg

Verwendete Musik: Bettina Ostermeier Theaterpädagogik: Meike Kremer, Lisa Stützer Dauer: 45 Minuten

Herzlichen Dank an André Schreiber, Daniel Gürtler, Dr. Heidi Kief-Niederwöhrmeier, Cornelius Brücke